~ Die Zerrbrille ~

Kurzfassung

In diesem Theaterstück geht es um die Toleranz gegenüber Menschen anderer Rasse, Religion oder Lebensweise. Die Geschichte spielt in einem fiktiven Land vor langer Zeit. Die Mehrheit in diesem Land unterdrückt Andersdenkende und Menschen anderer Religion und anderer Lebensweise, weil viele Menschen behaupten, dass diese anderen Menschen minderwertig seien. Diese negative Bewertung anderer Menschen wird hier symbolisch als die "Zerrbrillenkrankheit" dargestellt: Die kranken Menschen sehen die Menschen anderer Lebensweise wie durch eine Zerrbrille. Nur Kinder werden von dieser Krankheit nicht angesteckt, sie sollten deshalb Beispiel für die Erwachsenen sein.






 

 

 

webmaster: designcase.net

Copyright 2007 kinderspielentheater.de